Gismo Graf Trio feat. Cheyenne Graf

Wenn Gypsy Style weit mehr ist als nur eine Randerscheinung des Jazz: Asconeser Premiere für ein Quartett, das wir im Auge behalten sollten

Dates: 23-26.6  2017
FIRST TIME IN ASCONA! 

Gismo Graf, der 24 jährige Shootingstar des Gypsy Swing, hat mittlerweile seinen festen Platz in der weltweiten Riege der Spitzengitarristen eingenommen. Von ungebrochenem Drang nach Perfektion getrieben und kontinuierlich neue Ideen entwickelnd, zeigt der junge, charismatische Musiker, dass Gypsy Jazz weit mehr als nur eine Erscheinung am Rande des Jazz ist. Er beschränkt sich in seinem Repertoire nicht auf halsbrecherische Variationen der Musik Django Reinhardts, sondern schlägt vielmehr eine Brücke vom Gypsy Jazz bis hin zu Pop, Bossa Nova, Swing und ausdrucksstarken Eigenkompositionen im Gypsy-Style.

Unterstützung kommt vom tief verankerten Feeling und der brillanten Technik seiner Mitmusiker. So gelingt es dem Quartett, das Publikum von Stück zu Stück aufs Neue zu überraschen und es mit erfrischender Bühnenpräsenz und Spielfreude bis in die letzten Reihen zu begeistern. Gismos Vater und Mentor Joschi Graf besticht an der Rhythmusgitarre und verleiht mit seiner schönen warmen Stimme einigen Stücken den Feinschliff. Den Part am Kontrabass übernimmt der ebenfalls als Virtuose gefeierte Joel Locher, und Gismos 21 jährige Schwester Cheyenne Graf macht mit ihrer gewinnenden Stimme das bereits an vielen europäischen Festivals gefeierte Quartett komplett.

From:  Germany
Style: Gipsy jazz

Gismo Graf, guitar
Joschi Graf, rhythm guitar
Joel Locher, bass
Cheyenne Graf, vocals