The New Orleans Jazz Vipers

Pioniere der Frenchmen Street und Gewinner des Publikumspreises 2016: The New Orleans Jazz Vipers!

Dates: 23.6 - 1.7.2017
ASCONA AUDIENCE AWARD 2016 WINNER!

The New Orleans Jazz Vipers

Rhythmus, Swing, verschiedene Saxofone und Posauenen, typisch für New Orleans, und eine bunte Palette von Stimmen: The New Orleans Jazz Vipers sind eine erfolgreiche Band aus der Deltastadt. Der spezielle Sound ergibt sich aus der Absenz des Schlagzeugs und einer rhythmischen Basis aus Gitarre und Bass. Vor fünfzehn Jahren in den Strassen des French Quarter gegründet, ist die Band zu einer wahren Institution geworden. Die Vipers waren 2001 die erste Jazzband, die im Spotted Cat, dem heute berühmten Club, aufgetreten ist. Von vielen werden sie als die Pioniere der Musikszene der Frenchmen Street angesehen. Die Bandmitglieder spielten zuvor in unzähligen populären Formationen in New Orleans, wie der Preservation Hall Jazz Band, Bonerama, Harry Connick Jr., The New Orleans Jazz Orchestra oder dem Duke Ellington Orchestra, um nur einige zu erwähnen. In der HBO-Serie Tremé sind die Vipers mit dem für den Grammy nominierten Titel “I Hope You're Comin’ Back to New Orleans” vertreten. 2015 erschien das fünfte Album Going! Going! Gone, an dem auch die Königin des Soul, Irma Thomas, als Gast mitgewirkt hat. Die Gewinner des Publikumspreises 2016 treten in Ascona dieses Jahr in leicht veränderter Besetzung auf, mit Bandgründer Joe Braun am Alt-Sax.

From: New Orleans

Style: New Orleans Jazz 

 

Joe Braun, alto sax
Craig Klein, trombone
Earl Bonie, sax
Oliver Bonie, baryton sax
Molly Reeves, guitar & vocals
Joshua Gouzy, bass