Riverside Records: die Wiederentdeckung der “race records” aus den 1920er Jahren mit neuer Grafik aus den 1950er Jahren

Paul Bacon und das Grafikdesign der Jazz-Plattencovers. Eine interessante Ausstellung in der Casa Serodine

Die Ämter Kultur und Tourismus der Gemeinde Ascona und das Museo Comunale d’Arte Moderna präsentieren während des JazzAscona Festivals eine interessante Ausstellung, die den Plattencovers gewidmet ist, hauptsächlich denen von Riverside Records.

Die zwischen 1954 und 1964 aktive amerikanische Plattenfirma Riverside Records hatte die Rechte zur Reproduktion alter Aufnahmen von Paramount gekauft, speziell die der sogenannten race records der 1920er Jahre, die berühmten Aufnahmen, welche die afroamerikanische Musik beliebt gemacht haben. 30 Jahre später wurde dieses musikalische Erbe, das während der grossen Weltwirtschaftskrise fast vergessen wurde, von Riverside wieder auf den Markt gebracht und zwar mit einer neuen Technologie (von den Schellackplatten mit 78 Umdrehungen pro Minute mit einem Stück pro Seite zu den Vinyl-Schallplatten mit 33 Umdrehungen auf denen es endlich möglich wurde, mehr als ein Stück pro Seite aufzunehmen) und mit einer neuen auffallenden Hülle von ihrem künstlerischen Leiter Paul Bacon (ebenfalls berühmt wegen den von ihm in derselben Periode konzipierten Buchdeckeln für einige der wichtigsten amerikanischen literarischen Werke).

Die Ausstellung präsentiert etwa 200 Schallplattencovers der bekannten amerikanischen Plattenfirma aus der Privatsammlung von Stefano Wagner, Freelancer aus Lugano. Dadurch wird die künstlerische und grafische Qualität der Riverside Produktion auf exemplarische Weise gezeigt, in einer Zeit, als die Platte schon zu einem weitverbreiteten Konsumgut geworden war und auch die Hülle zu einem wichtigen Faktor ihres kommerziellen Potenzials wurde.

WO UN WANN


Casa Serodine, Ascona
Von 23. Juni bis 1. Juli 2018

Öffnungszeiten Während dem JazzAscona Festival
Mo-Do 17:00 -22:00
Fr, Sa, So: 
10.00 – 12.00 & 17.00 – 22.00
So 1.7
10.00 – 12.00

Specials:
Sa 23. Juni um 11:00 Uhr: Official Opening
Die 26. Juni, 18:00 Uhr: Einführung in die Ausstellung mit Stefano Wagner und Alessandro Zanoli.

VERLAENGERUNG Im JULI: Donnerstag-Samstag von 15.00-18.00