JazzAscona, Juni ist zu früh!

The Midnight Lovers & The Horny Horns, JazzAscona 2017

Viel zu viele Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Ankunft von Musikern aus den Vereinigten Staaten, wie auch bezüglich der Entwicklung der Pandemie und den zukünftigen Richtlinien. Für eine Veranstaltung in der Grössenordnung von JazzAscona, die ein ganze Stadt umfasst, sind die Veranstalter deswegen leider gezwungen das Handtuch zu werfen und dies zweieinhalb Monate vor dem Start der 36. Ausgabe. Ein Hoffnungsschimmer bleibt bezüglich einer eventuellen alternativen Veranstaltung, falls es die gesundheitlichen Bedingungen erlauben.

Angesichts einer von so vielen Ungewissheiten geprägten Situation, ist eine Absage, laut dem JazzAscona Verband, die einzig mögliche, verantwortungsvolle und vernünftige Entscheidung. Bis zum letzten Moment haben die Veranstalter versucht, das Festival in seine 36. Ausgabe zu steuern, die vom 26. Juni bis 3. Juli hätte stattfinden sollen.

Die Veranstaltung war bereit und voller spannender Neuigkeiten, wie z.B. über 40 Musiker*Innen aus New Orleans, zahlreiche akustische Auftritte in den Straßen der Altstadt, die jungen Talente des Groovin' up Projekt und den lang ersehnten freie Eintritt für alle 10 Festivaltage.

Leider erlauben es die aktuelle Situation und die vielen mit ihr verbundenen Ungewissheiten nicht, eine Veranstaltung dieser Grössenordnung aufrecht zu halten. Die Veranstalter  bedauert dies sehr, versprechen aber den vielen Fans des Festivals, wie auch den Leuten von Ascona dass, falls sich die Situation verbessert und die Voraussetzungen gegeben sind, eine alternative Veranstaltung nicht ausgeschlossen ist, Modus und Zeitpunkt sind allerdings noch zu definieren. Um es mit den Worten der Veranstalter selbst zu sagen: "Wir sind ein Jazzfestival und wissen zu improvisieren!”.