Städtepartnerschaft: New Orleans und Ascona werden "Sister Cities"

Die beiden Städte werden damit die bereits bestehende und starke Beziehung noch enger knüpfen. Die erste Feier zu diesem Anlass findet am 25. September in Ascona statt.

Photo Credits: Todd Coleman, Saveur Magazine New Orleans

New Orleans und Ascona sind seit Jahrzehnten eng miteinander verbunden. Nun freuen sie sich, mit der Unterzeichnung eines offiziellen Dokuments eine formelle Verbindung der beiden Gemeinden bekannt zu geben. Diese wichtige Vereinbarung wird am Samstag, 25. September, in Ascona durch Bürgermeister Luca Pissoglio und Bürgermeisterin LaToya Cantrell (per Videokonferenz aus New Orleans) und der Einweihung eines Graffiti-Kunstwerks auf einem der Piazza Caglioni in Ascona mit Live-Musik und Aperitif gefeiert.


Die Beziehung zwischen Ascona und New Orleans geht auf das Jahr 1985 zurück, als die erste Festa New Orleans Music Ascona, heute unter dem Namen JazzAscona - The New Orleans Experience bekannt - stattfand. In diesen fast 40 Jahren Geschichte hat die Veranstaltung hunderte von Musiker aus New Orleans willkommen geheissen und im Laufe der Zeit wurden kulturelle, wirtschaftliche und natürlich auch menschliche Brücken zwischen den beiden Städten geschlagen.

Diese Beziehungen werden nun auch politisch formalisiert und verstärkt.

Die offizielle "Sister Cities" Städtepartnerschaft wird einer bilateralen Task Force ermöglichen, neue Projekte zu entwickeln, zu fördern und zu verwalten, um den kulturellen Austausch, neue Initiativen im Bildungsbereich und eine beiderseits wirtschaftliche und touristische Entwicklung zu fördern. Akademische und kulturelle Kooperationen mit musikalischem und pädagogischem Austausch sowie mehrere Kooperationen zwischen Museen und Tourismusabteilungen sind bereits geplant.

Ascona Swamp Donkeys New Orleans

Eine erste Feier am 25. September in Ascona

Die “Sister Cities Celebrations” beginnen am Samstag, den 25. September, zwischen 16 und 18 Uhr, auf einem der Hauptplätze von Ascona (Piazza Caglioni) mit der Teilnahme des Bürgermeisters Luca Pissoglio und der Bürgermeisterin LaToya Cantrell (per Videokonferenz aus New Orleans), der Einweihung eines städtischen Freskos der beiden Tessiner Street Art Künstlerinnen Chiara (KLER) und Sofia (SoFreeSo) Frei, welches der grossen - im Moment noch grauen - Mauer des städtischen Parkplatzes, neue Farben und einen neue künstlerische Bedeutung geben wird. 

Nach der offiziellen Zeremonie gibt es einen Aperitif und natürlich auch live Musik mit einer "Sister Cities Band", die sich symbolisch aus Musikern aus New Orleans und der Region zusammensetzt. Die Gäste aus New Orleans sind Adonis Rose, Dirigent des New Orleans Jazz Orchestra und Mitarbeiter von JazzAscona, am Schlagzeug, Adrian Ross an der Trompete und die junge Sängerin Lemetria Dillon.

New Orleans Ascona Sister Cities ©JazzAscona

SISTER CITIES CELEBRATION

 

Samstag 25. September 2021, zwischen 16 und 18 Uhr
Piazza Caglioni (Stadtparkplatz), Ascona
ingresso gratuito