Davell Crawford, piano & vocals

Der Erbe der grossen Pianotradition von New Orleans: Davell Crawford

Dates: 28 – 29.6, 2019
SPECIAL GUEST FROM NEW ORLEANS
EXCLUSIVE

Davell Crawford

Seit seinen musikalischen Anfängen in ganz jungen Jahren – mit dem 1995 veröffentlichten Album Let Them Talk – hat der Gewinner des Ascona Jazz Award 2017, Davell Crawford, in seinem Repertoire stets Gospel, R&B, Funk, Soul und Jazz vermischt. Der 43-jährige Sänger und Pianist, Enkel des R&B Stars der 50er-Jahre James "Sugar Boy" Crawford, wird heute als eine der herausragenden Musikerpersönlichkeiten von New Orleans geschätzt, und als Erbe der grossen Klaviertradition der Stadt gewürdigt, der den Spuren von Meistern wie "Professor" Longhair und James Booker folgt. In Europa ist er ausser in Ascona auch schon am Jazzfestival Montreux und am Umbria Jazz aufgetreten.

From: USA, New Orleans